Sorge um die Seele – ein Fachtag

Thema lohnt sich auch für die Seelsorge

In Religion, Philosophie, Medizin und Kunst bezeichnet der Begriff „Seele“ bis zum Beginn der Moderne das, was man für den Kern einer Person hält. Seine Überzeugungskraft büßte der Seelenbegriff ein, als man feststellte, dass sich die Seele im Körper nicht lokalisieren lässt.

Neuerdings ist aber auch die Theologie wieder interessiert, denn „Seele“ steht für eine leibbezogene Selbsterfahrung und geht darüber noch hinaus. Die „Sorge um die Seele“ lohnt sich – auch für die Seelsorge.

  • Fachtag am Freitag, 18.06.2021, 10.30 – 16.30 Uhr
  • Online-Veranstaltung
  • Leitung: Angela Grimm, Christiane Plöhn
  • Referent*innen: Prof. Dr. Isolde Karle, Prof. Dr. Malte Dominik Krüger, Dr. Ralph Charbonnier, Dr. Claas Cordemann, Elis Eichener
  • Veranstaltung Nr. 9521 002
  • Teilnahme kostenfrei
  • Anmeldung HIER