17_08_26_fest_fuer_alle

Foto: Andrea Hesse

Manhattanaxel

Nachricht 23. September 2019

Pastor Axel Kawalla schreibt aus New York

Axel Kawalla (links) mit Pfarrer Mark Erson während des Klimastreiks am 20. September in New York.

Pastor Axel Kawalla ist in New York: Der landeskirchliche Beauftragte für HIV- und AIDS-Seelsorge und Mitarbeiter am Zentrum für Seelsorge verbringt einen dreimonatigen Studienaufenthalt in der lutherischen Kirchengemeinde in Greenwich Village. Am 9. September, zwei Tage vor dem nationalen Gedenktag für die Anschläge des 11. September, ist er dort angekommen und lebt jetzt in der 81 Christopher Street 10014 in einem Nebenzimmer der Pfarrwohnung der St.-John´s-Kirche.

„Es geht mir sehr, sehr gut hier, und das hat nun nichts damit zu tun, dass ich plötzlich ein Fan von Donuts geworden bin“, schreibt er. „Es geht mir gut, weil Menschen mir hier Türen aufmachen, zu sich selbst, zu ihrem Denken, zu Orten in der Stadt.“

In lockerer Folge schreibt Axel Kawalla unter der Überschrift „Manhattanaxel“ von seinen Erlebnissen und Erfahrungen in New York und lässt so einen Kreis von Menschen in Deutschland teilhaben. Mit Zustimmung des Autors veröffentlichen wir hier seine Beiträge zum Nachlesen – und Nachsinnen (rechts).

... so selten wie ein Wesen in schlumpfblau – unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.