17_08_26_fest_fuer_alle

Foto: Andrea Hesse

Ein Segen für jede Liebe

Nachricht 30. Januar 2020

14. Februar: Gottesdienst für Schwule, Lesben und Heteros

kawalla_axel
Pastor Axel Kawalla

„Ein Segen für jede Liebe“ – unter dieser Überschrift laden die HIV- und AIDS-Seelsorge der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und die Evangelische Jugend Hannover gemeinsam mit weiteren Partnern zu einem Gottesdienst am Valentinstag ein. „Egal ob Single oder verheiratet, ob lesbisch, schwul oder hetero – alle sind willkommen und wer will, wird gesegnet und bekommt eine Rose geschenkt“, sagt Pastor Axel Kawalla, Beauftragter für die HIV- und AIDS-Seelsorge in der Landeskirche Hannovers. Der Gottesdienst beginnt am Freitag, 14. Februar, um 18 Uhr in der Jugendkirche Hannover, An der Lutherkirche 20. Für Musik sorgt die Popkantor-Band.

Im Mai 2019 beschloss die Synode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers die Möglichkeit der kirchlichen Trauung auch für gleichgeschlechtliche Paare. Mit dem Beschluss, den die Landessynode ohne Gegenstimme fasste, ging sie einen überfälligen, segensreichen Schritt.

Noch immer werden Lesben und Schwule diskriminiert – in der Öffentlichkeit, in Institutionen, auch in der Kirche. Im Sommer 2019 gab es in einer Schule im Süden Hannovers in diesem Zusammenhang einen tätlichen Angriff; daraufhin gründete der Kirchenkreis Laatzen-Springe den Treffpunkt „AndersRoom“ in Rethen. In dem bisher ersten und einzigen queeren Jugendtreff in der hannoverschen Landeskirche treffen sich zweimal wöchentlich bis zu 20 Jugendliche.

„Der Bedarf ist groß, aber die Zurückhaltung und das Unwissen in unserer Kirche sind noch größer“, sagt Axel Kawalla. „Als evangelische Kirche können wir unsere Türen nicht weit genug aufstoßen, um unsere Offenheit zu signalisieren: Egal wie du liebst, du bist uns willkommen.“