17_08_26_fest_fuer_alle

Foto: Andrea Hesse

Altenseelsorge in Zeiten der Corona-Krise

Nachricht 10. April 2020

Was hilft, ist die Ohnmacht mit auszuhalten

christians_albrecht_anita
Pastorin Anita Christians-Albrecht

"Ich glaube, dass wir insgesamt als Gesellschaft nicht damit umgehen können, dass wir unser Leben nicht in der Hand haben", sagt Anita Christians-Albrecht, Beauftragte für Altenseelsorge im Zentrum für Seelsorge. In einem Interview mit der Diakonie Deutschland spricht sie über Altenseelsorge in Zeiten der Corona-Krise und fährt fort: "Dass wir jetzt in eine so ohnmächtige Situation gekommen sind, können wir schlecht aushalten. Und das trifft ja genau das, was unser Glaube sagt: Dass wir unser Leben letztendlich nicht in der Hand haben und dass wir Vertrauen brauchen zum Leben und zu Gott. Der Gedanke ist uns fremd geworden in unserer modernen Welt, in der wir meinen, wir könnten alles managen."

Zum Interview