Wochenspruch 2. Advent Neukirch

Aus-, Fort- und Weiterbildung Psychologische Beratung Supervision

Seelsorge für Jugendliche von Jugendlichen

Seelsorge Jugendliche Arbeitsgruppe
Eine Gruppe arbeitet zum Thema "Was tun und was besser lassen?". Foto: Anna Thumser

Fortbildungstag "Erste Hilfe für die Seele" in Langenhagen

Ohne das Zentrum für Seelsorge hätte es diesen besonderen Tag im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen wohl nicht gegeben. „1. Hilfe für die Seele“, war der Tag für Teamerinnen und Teamer der Evangelischen Jugend überschrieben; organisiert und angeleitet wurde das Angebot von Christiane Plöhn, Anna Thumser und Ronja Schönfeld.

Seelsorge von Jugendlichen für Jugendliche – wie geht das? Diese Frage hatte sich Ronja Schönfeld schon während ihres Studiums der Religionspädagogik und Sozialen Arbeit an der Hochschule Hannover gestellt.

Weiterlesen

"Das Projekt macht ganz viel Freude"

neukirch_christiane_neu
Pastorin Christiane Neukirch

Christiane Neukirch gebärdet die Wochensprüche

„Das Projekt macht uns ganz viel Freude“, erzählten Christiane Neukirch, landeskirchliche Beauftragte für die gebärdensprachliche Seelsorge, und Pastor Bernd Klein, der die gebärdensprachliche Seelsorge im Westteil der Landeskirche verantwortet. Im Haus kirchlicher Dienste in der hannoverschen Innenstadt haben sie unter der Regie von Kay Oppermann, Leiter der Internetarbeit der Landeskirche, Gebärdenfilme gedreht – jeder der kurzen Filme zeigt einen Wochenspruch in Gebärdensprache.

Weiterlesen

Das Jahresprogramm 2018 ist erschienen

Vielfältige Angebote für Haupt- und Ehrenamtliche


Rechtzeitig zum Ende der Herbstferien erscheint das Jahresprogramm 2018 des Zentrums für Seelsorge: Dieses vierte Jahresprogramm informiert auf 220 Seiten über vielfältige Angebote für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Spezial- und Gemeindeseelsorge und in der Psychologischen Beratung. Interessierte finden hier rund 100 Veranstaltungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung – präsent sind insgesamt 18 Arbeitsfelder der Seelsorge, die Koordination der Supervision in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche und die psychologische Beratung in evangelischer Trägerschaft. Die Programmbroschüre, die in gedruckter Form und zum Download zur Verfügung steht, informiert darüber hinaus über Fachtage, Beratungs- und Supervisionsangebote, Vorträge und Gottesdienste für spezielle Zielgruppen.

„Wir suchen im Zentrum für Seelsorge bewusst nach Kooperation der verschiedenen Arbeitsfelder und wechselseitigem Lernen, etwa in gemeinsamer Fortbildung und bei Fachtagen“, sagt Martin Bergau, Direktor des ZfS. Aus dieser Haltung erklären sich zahlreiche Kooperationsangebote, deren Anteil gegenüber 2017 weiter zugenommen hat.

Neben den Langzeitkursen einzelner Arbeitsfelder finden Interessierte im neuen Jahresprogramm auch eine Vielzahl kurzer Formate: Ein- oder Mehr-Tages-Seminare, Workshops, Fachtage. Diese Formate können und sollen Anreiz sein, erstmals oder vertiefend auf ein Thema zu schauen, vielleicht auch bei sich selbst neue Fragen zu entdecken und Lust auf Seelsorge und Psychologische Beratung zu entwickeln. Eine Reihe von Angeboten wendet sich an beide Berufsgruppen – an Seelsorgerinnen und Seelsorger ebenso wie an Beraterinnen und Berater.

Jahresprogramm 2018 - Informationen und Anmeldung