Ausbildung | Fort- u. Weiterbildung

Seelsorge | Psych. Beratung | Supervision | Coaching

So fern – so nah: Abstand überwinden – Kontakt gestalten

Jahrestagung zur Digitalisierung in der Krankenhausseelsorge

Ob per Messengerdienst oder Videogespräch – trotz physischer Distanz ist Verbindung möglich. Unter Corona-Bedingungen haben auch viele Mitarbeitende in der Krankenhausseelsorge davon profitiert – insbesondere bei Konferenzen und Supervisionen, zum Teil aber auch in der Seelsorgearbeit.

Seelsorge möchte die Menschen dort erreichen, wo sie sich aufhalten. Dabei spielt die körperliche Nähe eine wichtige Rolle. Die Face-to-Face-Begegnung gilt als ideale Voraussetzung dafür, aber die Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen haben gezeigt, dass ein Online-Kontakt besser ist als gar kein Kontakt. In der Lebenswirklichkeit vieler Menschen gibt es oft keine strikte Trennung mehr zwischen online und offline.

Wenn traumatische Erfahrungen spürbar werden

Screenshot: Christine Tergau-Harms

Jahreskonferenz der landeskirchlichen Supervisor*innen und Coaches

„Wenn in der Supervision traumatische Erfahrungen deutlich werden“ – unter diesem Titel stand jetzt die Jahreskonferenz der Supervisor*innen und Coaches der landeskirchlichen Listen. „Das Interesse am Thema war aus Beobachtungen in Supervisions- und Coaching-Prozessen entstanden, in denen erlittene Traumatisierungen erwähnt oder spürbar geworden waren“, erklärt Christine Tergau-Harms von der Fachstelle Supervision und Coaching im Zentrum für Seelsorge und Beratung (ZfSB). Auch berufliche Umbrüche oder aktuelle Konflikte förderten manchmal alte Trauma-Erfahrungen zutage.

Mehr lesen

Seit der ersten Stunde dabei

Verabschiedung aus dem ZfSB (von links): Angela Grimm, Dr. Friedrich Ley, Cornelia Kühne, Antje Donker und Ulrich Hahn. Foto: Andrea Hesse

Landeskirchliche Beauftragte gehen in den Ruhestand

Sie gehörten seit der ersten Stunde zum Zentrum für Seelsorge und Beratung (ZfSB) in Hannover: Im kleinen Rahmen aber mit großem Dank verabschiedete Direktorin Angela Grimm jetzt Pastorin Cornelia Kühne und Pastor Ulrich Hahn in den Ruhestand. Beide gehörten seit der Gründung des ZfSB im Jahr 2014 als landeskirchliche Beauftragte für die Schwerhörigenseelsorge bzw. die Themenzentrierte Interaktion (TzI) in der Seelsorge zum ZfSB-Team.

Ihre Tätigkeit als Pastorin in der Schwerhörigenseelsorge sei ihr nicht in die Wiege gelegt worden, blickte Cornelia Kühne zurück: „Ich stamme nicht aus einer Pastoren-, sondern aus einer Lehrerfamilie und habe im Kindergottesdienst nie etwas verstanden.“ Mit 18 Jahren habe sie dann zum Glauben gefunden und später Theologie studiert – immer verbunden mit einer drängenden Frage: „Wie kann unsere Kirche, die eine Kirche des Wortes ist, das Wort besser vermitteln?“

Mehr lesen

Fort- und Weiterbildung | September – Dezember 2021 | noch Plätze verfügbar

  • 09.09.2021: Notfallseelsorge bei Menschen mit Behinderung – inklusives psychosoziales Krisenmanagement
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Superintendent*innen, ehrenamtlich Tätige, leitende Notfallseelsorger*innen | Bad Bederkesa Anmeldeschluss: 06.08.2021 | 35,00 € | Kurs Nr. 9521 076 | weitere Infos
  • 11.09.2021: Wir müssen reden ... Gespräche mit alten Eltern
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Sozialpädagog*innen, ehrenamtlich Tätige | Leer |  Anmeldeschluss: 24.07.21 | 35,00 € | Kurs Nr. 9521 019 | weitere Infos
  • 29.09.2021: Oh, mein Gott – die Erderhitzung!  Ein Webinar zur Klimakrise und Wegen aus der Angst
    Zielgruppe: alle am Thema Interessierten | Webinar per Zoom | Anmeldeschluss: 01.09.21 | Kurs Nr. 9521 034 | weitere Infos
  • 04.10.2021: Neurobiologie des Konstruktivismus – wie in unserem Gehirn Wirklichkeit entsteht. Netzwerk Systemische Seelsorge und Beratung
    Zielgruppe: kirchliche Mitarbeiter*innen mit oder in zertifizierter systemischer Weiterbildung | Hannover | Anmeldeschluss: 30.08. | Kurs Nr. 9521 129 | weitere Infos
  • 06.10.2021: Außerhäusliche Lagen in der Notfallseelsorge – Kompetente Hilfe für Betroffene und Rettungskräfte
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Superintendent*innen | Holtensen | Anmeldeschluss: 22.09. | Kurs Nr. 9521 082 | weitere Infos
  • 07.10.2021: Notfallseelsorge in einer multikulturellen Welt
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Superintendent*innen, beruflich und ehrenamtlich Tätige in der Notfallseelsorge | Harsum | Anmeldeschluss: 23.09. | Kurs Nr. 9521 083 | weitere Infos
  • 11. – 15.10.: Grundlagen der Ethik. Fortbildung für Krankenhausseelsorge und Altenseelsorge
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Pflegefachkräfte, Seelsorger*innen in Krankenhaus und Altenheim | Hannover | Anmeldeschluss: 01.08. | Kurs Nr. 9521 063 | weitere Infos
  • 13.10.2021: Für die Feuerwehr da sein. Was ist in der Notfallseelsorge zu tun, wenn die Feuerwehr ruft?
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Superintendent*innen | Hermannsburg | Anmeldeschluss: 08.09. | Kurs Nr. 9521 084 | weitere Infos
  • 16.10.2021.: Landeskirchlicher Hospiztag „Mitgefühlserschöpfung?!“
    Zielgruppe: ehrenamtlich Mitarbeitende in der Hospizarbeit | Hannover | Anmeldeschluss: 13.09. |  Kurs Nr. 9521 058 | weitere Infos
  • 01.-05.11.2021: Grundmodul Notfallseelsorge – Qualifizierte seelsorgliche Begleitung in Notfällen
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Berater*innen, Superintendent*innen, ehrenamtlich Tätige (nach Absprache mit der Kursleitung) | Hermannsburg | Anmeldeschluss: 25.07. | Kurs Nr. 9521 085 | weitere Infos
  • 03.11.2021: Gefühle digital zur Sprache bringen. Seelsorge und Beratung in Mails, Chats und Social Media
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen, Sozialpädagog*innen, Berater*innen | Hannover | Anmeldeschluss: 20.10. | Kurs Nr. 9521 035 weitere Infos
  • 22. – 26.11.2021 sowie weitere Termine in 2022: Hinterm Horizont geht‘s weiter ... Aufbaukurs Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)
    Zielgruppe: Pastor*innen, Diakon*innen | Hannover und Hamburg | Anmeldeschluss: 01.09. | Kurs Nr. 9521 008 | weitere Infos

Weitere Informationen: 0511 79 00 31-19 | anmeldung.zfs.hannover@evlka.de

Zur Anmeldung

Vor Ort, online oder hybrid

Das Zentrum für Seelsorge und Beratung bietet seine Fortbildungen, Tagungen, Konferenzen und Seminare aktuell in verschiedenen Formaten an: als Vor-Ort-Veranstaltung mit reduzierter Teilnehmer*innenzahl, als Videokonferenz oder im Hybrid-Format. In den aktuellen Ausschreibungen zu unseren Veranstaltungen weisen wir gegebenenfalls auf veränderte Formate hin.

Umgang mit dem Corona-Virus: ständig aktualisierte Empfehlungen der Landeskirche