Foto: Horst Voigtmann

Telefonseelsorge

Hilfe in schwierigen Lebenssituationen

In schwierigen Lebenssituationen hilft es, sich einem anderen Menschen anzuvertrauen. Die sorgfältig ausgebildeten ehrenamtlich Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge widmen sich Anruferinnen und Anrufern und ihren Sorgen am Telefon, per Chat und Mail. Niemand, der anruft, wird nach seinem Namen gefragt – jeder Anruf bleibt anonym. Die Rufnummer der Anrufenden erscheint nicht im Display der TelefonSeelsorge, und da die Telefonate gebührenfrei sind, werden sie später auch nicht im Einzel-Verbindungsnachweis zur Telefonrechnung aufgeführt. So bleibt ein Anruf bei der TelefonSeelsorge auch im Umfeld der Ratsuchenden verborgen; die Verbindungsdaten werden von den Telekommunikationsunternehmen lediglich entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Verschwiegen und offen für alle

Anruferinnen und Anrufer bei der TelefonSeelsorge können sicher sein, dass ihre Sorgen und Probleme vertraulich behandelt werden – alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Ob alt oder jung, evangelisch oder katholisch, Angehörige einer anderen Glaubensgemeinschaft oder ohne Kirchenzugehörigkeit – die TelefonSeelsorge ist für jeden Menschen da. Sie ist offen für alle Problembereiche und für alle Anrufenden in ihrer jeweiligen Situation. Eine konfessionelle oder sonstige Einflussnahme auf Anrufende ist ausgeschlossen.

Kompetent und kostenfrei

Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge wurden sorgfältig ausgewählt, mindestens ein Jahr lang ausgebildet und werden durch regelmäßige Supervision begleitet.

Für die Ratsuchenden entstehen keine Kosten. Die anfallenden Gesprächsgebühren übernimmt die Deutsche Telekom AG als Partnerin der TelefonSeelsorge.

Rund um die Uhr erreichbar

Die TelefonSeelsorge-Stellen sind bundesweit Tag und Nacht erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen. Sie sind erreichbar unter den kostenfreien Rufnummern 0800 111 01 11, 0800 111 02 22, 11 61 23 oder online unter www.telefonseelsorge.de.

Mittwochs in der Zeit von 17.00 bis 21.00 Uhr können Interessierte die russischsprachige TelefonSeelsorge Doweria unter der Rufnummer 0511  123 588 97 zum Ortstarif erreichen.

Interessiert an einer Mitarbeit?

In der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gibt es insgesamt sechst TelefonSeelsorge-Stellen. Interessierte, die sich für eine Mitarbeit bewerben möchten, finden rechts den Link zur jeweiligen Stelle in ihrer Region und zu den Ansprechpersonen vor Ort.

Ihr Ansprechpartner

Diakon Daniel Tietjen
Tel.: 04745 6029

Landeskirchlicher Beauftragter für Telefonseelsorge