Digitale Seelsorge und Beratung

„Auf dein Wort hin will ich das Netz auswerfen"

Wir leben in digitalen Zeiten: 57 Millionen Menschen nutzten 2018 in Deutschland ein Smartphone. Mit diesen handlichen Supercomputern vernetzen wir uns in der Welt und in unserem nahen Umfeld – mehr als drei Stunden täglich ist jede Bundesbürgerin, jeder Bundesbürger schon heute online. Wir als Kirche wollen und können dabei sein: Von der Telefonseelsorge über Chatseelsorge und Online-Beratung, Webseiten, Apps, Instagram-Konten, Facebook-Seiten und YouTube – Kirche ist in den
Medien präsent.

Um die vielfältigen Aktivitäten von  Haupt- und Ehrenamtlichen in diesem Feld auf der Basis eines nutzerorientierten Gesamtkonzeptes aufeinander abzustimmen und zu sichern, wurde die Stelle des landeskirchlichen Beauftragten für Digitale Seelsorge und Beratung am Zentrum für Seelsorge eingerichtet. Aufgabe des Beauftragten ist es, die inhaltliche Ausrichtung des Arbeitsfeldes zu erarbeiten und dabei die technischen Voraussetzungen im Blick zu behalten. Erforderlich ist auch die Klärung der Beziehung zwischen digitaler und analoger Seelsorge. Ziel ist darüber hinaus die Erschließung neuer Aufgabenfelder, etwa im Gesundheitswesen an der Schnittstelle zwischen stationärer und ambulanter Betreuung. Hier müssen Formen des Übergangs von einem zum anderen Medium – von analog zu digital – geschaffen und etabliert werden.

Aufgabe des Beauftragten ist darüber hinaus die Förderung von Aus- und Fortbildung und die Vernetzung mit anderen Landeskirchen und der Medienarbeit der EKD. Das Zentrum für Seelsorge mit seiner Expertise aus verschiedenen Arbeitsfeldern von Seelsorge und Beratung bietet die Basis für die Anbahnung und Umsetzung von Kooperationen, die sich an den Befürfnissen von Menschen orientieren.

Seit dem 1. August 2019 ist Achim Blackstein Beauftragter für digitale Seelsorge und Beratung. Er ist Pastor und systemischer Coach und sammelte in seinem bisherigen Berufsleben Erfahrungen im Gemeinde- und im Schulpfarramt und in der medialen Arbeit. Als Coach verfügt er darüber hinaus über Erfahrung in der Beratung. 

In seiner neuen Funktion möchte Blackstein Seelsorge und Beratung in den modernen Medien stark machen – damit möglichst viele Menschen so begleitet und unterstützt werden können, wie es für sie hilfreich ist.

 

Ihr Ansprechpartner

Achim Blackstein
Archivstraße 3
30169 Hannover
Tel.: 0511 79 00 31-22
Abteilung / Referat:

Landeskirchlicher Beauftragter für Digitale Seelsorge und Beratung