header_nfs

Foto: Andrea Hesse

Notfallseelsorge

Seelsorge in Notfällen fordert heraus

Aufgabe der Notfallseelsorge ist es, Menschen in Krisen nicht allein zu lassen und ihnen beizustehen – Notfallseelsorge ist Hilfe für die Seele in Situationen, in denen für die Betroffenen nichts mehr so ist, wie es eben noch war. Die Notfallseelsorge wird unter anderem bei folgenden Einsätzen von den Leitstellen der Landkreise oder Regionen alarmiert: plötzlicher Todesfall im häuslichen Bereich, Überbringen einer Todesnachricht gemeinsam mit der Polizei, Tod und schwere Verletzungen von Kindern, Unfälle, Brände, Suizid, Gewaltverbrechen. Auch bei Großeinsätzen der Rettungsdienste wird die Notfallseelsorge alarmiert.

Stabilisieren, orientieren, Ressourcen aktivieren – das sind die notwendigen Maßnahmen, die Menschen helfen, in einer akuten Krisensituation den Weg zurück ins Leben zu finden. Der Einsatz der Notfallseelsorge ist zeitlich begrenzt und bezieht sich ausschließlich auf die akute Krisenintervention. Menschen nehmen dieses dankbar an und unsere Kirche ist in diesem wichtigen Dienst erkennbar „Kirche für andere“.

Notfallseelsorge ist Teil der normalen pfarramtlichen Arbeit: In der Regel wird daher versucht, zunächst den zuständigen Gemeindepastor oder die Gemeindepastorin zu erreichen; dies ist im Jahr 2012 jedoch nur in 18 Prozent der Fälle gelungen. Wenn in der örtlichen Gemeinde niemand zu erreichen ist, übernehmen diensthabende Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger den Einsatz. Notfallseelsorge bedeutet damit auch eine stellvertretende Erreichbarkeit aller Pfarrämter auf Kirchenkreisebene.

Die Einsatzzahlen der Notfallseelsorge in der Landeskirche Hannovers bewegen sich mit jährlich deutlich mehr als 1.000 Einsätzen stabil auf einem hohen Niveau; auch die Anzahl der Mitarbeitenden hat sich mit rund 700 Haupt- und Ehrenamtlichen in den vergangenen Jahren kaum verändert. Dieses ist der Tatsache zu verdanken, dass nach wie vor große Anstrengungen unternommen werden, möglichst viele Menschen aus dem Haupt- und Ehrenamt für die Notfallseelsorge weiterzubilden.
 

Ihr Ansprechpartner

wittchen_joachim_neu
Pastor Joachim Wittchen
Blumhardtstr. 2A
30625 Hannover
Tel.: 0511 79 00 31-17
Abteilung / Referat:

Landeskirchlicher Beauftragter für Notfallseelsorge