basiskurs_header_3

Foto: Andrea Hesse

„Be-ACHTE mich“

Nachricht 15. Dezember 2016

Grünes Licht für gute Worte

peschke_andrea
Pastorin Andrea Peschke

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e. V. (DHPV) mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg ist der diesjährige Partner der NDR-Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Im Rahmen der Aktion ruft der NDR zu Spenden auf und informiert in zahlreichen Beiträgen noch bis zum 16. Dezember darüber, wie Hospiz- und Palliativeinrichtungen schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten. Die Spenden kommen der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Pastorin Andrea Peschke vom Zentrum für Seelsorge weist in diesem Zusammenhang auf ein Kooperationsrojekt hin: „Be-ACHTE mich – Grünes Licht für gute Worte“. „Das Angebot mit einem Umfang von zwei Stunden soll einführen in die Achtsamkeit für Gesprächsanliegen von sterbenden Menschen“, sagt die landeskirchliche Beauftragte für Hospiz- und Palliativarbeit. „Es ist dazu gedacht, Menschen aus dem Umfeld von Schwerstkranken niedrigschwellig die Angst zu nehmen, auf Erkrankte und Sterbende  zuzugehen.“

Das Angebot führt ein in die Gefühle von Schwerstkranken und soll Menschen in ihrem Umfeld dazu befähigen, passende Worte zu finden und möglichst unbefangen mit oftmals schwierigen Begegnungen und Situationen umzugehen. „Das Konzept wurde von kompetenten Pastoralpsychologen erarbeitet und ist ein Beitrag der Seelsorge für die Hospiz- und Palliativarbeit“, erklärt Andrea Peschke.

Nähere Informationen gibt es bei Andrea Peschke und bei Almuth Eckardt, Leiterin des Hospizdienstes Walsrode unter aeckardt@hospiz-walsrode.de.

 

Ihr Kontakt

peschke_andrea
Pastorin Andrea Peschke
Tel.: 05103 524 80 45